„Rente nach Corona: höhere Beiträge, späterer Renteneintritt, weniger Rente. Und vermutlich alles drei gleichzeitig.“
Prof. Dr. Michael Heuser, Wissenschaftlicher Direktor
„Aufsicht über Finanzanlagenvermittler durch die BaFin: Die Branche fordert praxisgerechte Alternativen.“
DIVA-Monitor März 2020
„MiFID II auf dem Prüfstand: keine Regulatorik ohne Maß und Ziel!“
DIVA-Briefing Juni 2020
Voriger
Nächster

Vermögensbildung und Alterssicherung im Fokus

Das Deutsche Institut für Vermögensbildung und Alterssicherung ist das Forschungsinstitut des Bundesverbandes Deutscher Vermögensberater (BDV). Das System der Altersvorsorge in Deutschland steht – nicht zuletzt mit Blick auf die demografischen Entwicklungen – vor großen Herausforderungen. Aufgrund der langen Niedrigzinsphase stehen die Menschen in Deutschland vor der Frage, wie sie ihr Geld sicher und rentabel anlegen können. Altersvorsorge und Geldanlage stehen ganz oben auf der relevanten Agenda der Bürger und der Politik. Mit seinem wissenschaftlich soliden, empirischen Forschungsanspruch bringt sich das DIVA intensiv in diese Diskussionen ein.

Unser Angebot

Der DIVA-Index basiert auf einer vierteljährlich durchgeführten „Tandemumfrage“. Dabei werden vom DIVA selbst eine Stichprobe von ca. 1.700 BDV-Mitgliedern (die sog. „Expertenbefragung“) und in Kooperation mit dem Meinungsforschungsinstitut INSA eine Stichprobe von ca. 1.000 Menschen in Deutschland (die sog. „Bürgerbefragung“) im selben Zeitraum mit nahezu identischen Online-Fragebögen befragt. Die Befragungen erfolgen anonym und sind repräsentativ. Die Expertenbefragung basiert auf einer repräsentativen Stichprobe der mehr als 12.500 BDV-Mitglieder mit über 8 Millionen Kunden; allein die befragten Berater selbst vertreten über 1 Million Kunden. Die Ergebnisse der Befragungen werden zu zwei Kennzahlen verdichtet: dem „DIVA Altersvorsorge-Index“ und dem „DIVA Geldanlage-Index“. So werden im Zeitablauf Veränderungen in den Einstellungen, Meinungen und Stimmungen der Bürger sichtbar, zum Beispiel Veränderungen der Bereitschaft zu eigeninitiativer Altersvorsorge oder der Einstellung zur Geldanlage in Aktien oder Aktienfonds.

Der DIVA-Monitor ist eine häufig empirische, ausführliche Analyse zu aktuellen Entwicklungen und politischen Diskussionen in Themen des Finanzmarktes, der Geldanlage und Altersvorsorge. Zum Beispiel greift das DIVA wichtige Gesetzesvorhaben auf, wertet die Stellungnahmen von Organisationen und Verbänden aus und macht in einer komprimierten Darstellung die Sichtweise der „Wirtschaft insgesamt“ deutlich. Das DIVA leistet damit einen Beitrag zur Versachlichung und Transparenz der Diskussion und zu wissenschaftlich fundierter politischer Meinungsbildung in den betreffenden Themen.

Als DIVA-Briefing veröffentlicht das Institut knappe Analysen und Stellungnahmen zu aktuellen Themen und Entwicklungen. Sie geben einen Überblick über die wichtigen Fakten und ordnen diese in ihren Kontext ein. Gutachten und wichtige Äußerungen von Experten werden ausgewertet. Daraus entwickelt das DIVA eine eigene Einschätzung und Bewertung des Themas. Die DIVA-Briefings bieten damit die Möglichkeit, sich entscheidungsorientiert zu informieren und seine eigene fundierte Meinung zu wichtigen Themen der Vermögensbildung und Alterssicherung in Deutschland zu bilden.

Unsere Partner

Der Bundesverband Deutscher Vermögensberater (BDV) ist Gründer des DIVA. Das Forschungsinstitut wird als unabhängige wissenschaftliche Einrichtung geführt. Dazu ist es eine Kooperation („An-Institut“) mit der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) mit Hauptsitz in Paderborn eingegangen. Der renommierte Hochschulpartner gewährleistet wissenschaftliche Kompetenz, Standards und Neutralität.

Partner des DIVA kennenlernen